15.08.17

Schriftcollagen: Familiengeschichten

Astrid: Familiengeschichten über Heirat und andere Familienereignisse

Am letzten Sonntag hat unser letzter Tageskurs aus der "Summer in the City"-Reihe stattgefunden. Thema: Schriftcollagen. Sieben fröhliche Teilnehmerinnen packten ihre Schätze aus: Briefe, Listen, Fotos aus Familienbesitz, sowie Seiten alter Bücher, alte Noten - kurz: ganz wunderbares Material.
Dazu hatte uns Brunhilde einen Stoß Rostpapiere geschenkt, und ich hatte Blueprints, unterschiedliche Gelatinepapiere und verschiedene gepresste Pflanzen vorbereitet.
Heute zeige ich einige Collagen, die Familiengeschichten erzählen.


Ulla für ihre Mutter, die Blumen und Pflanzen liebte

Begonnen hatten wir mit den vielfältigen Möglichkeiten, wie normales Druckerpapier patiniert und alten Papieren ähnlich gemacht werden kann. Es folgten noch einige Prinzipien für Bildaufbau von Collagen, vor allem aber wurde dann geschnitten gerissen, bemalt, geklebt, übermalt... und alles mögliche ausprobiert.


Karin: Collagen, die wunderbare Geschichten über ihre Familie erzählen - jedes Papierstück ist voller Bedeutung!

In den nächsten Tagen werdet ihr noch mehr Bilder aus dem Workshop sehen. Nicht alle Teilnehmerinnen arbeiteten nämlich an Familiengeschichten. Claudia z.B. hat eine eindrucksvolle Serie in Rot und Schwarz gestaltet. Monika hat mit Zeitungen eines einzigen Tages staunenswerte Collagen zusammengestellt. Isoldes super schöne Collage erzählt eine Geschichte über Musik und einen Chor. Und auch die Collage von Claudia B. handelt von Musik und deren Bedeutung.


1 Kommentar:

  1. Wunderschöne Ergebnisse! Sieht nach purer Freude und großem Spaß aus.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...