07.07.17

Farbenprächtige Ecoprints auf Papier


Spannender Moment: das Auspacken! Noch feucht, noch Blätter zu sehen. Aber Drehung um Drehung ein Genuss!

 Heute mache ich nicht viel Worte, denn die Bilder aus dem Workshop "Sommergarten-Pflanzenbilder" sprechen ihre eigene Sprache.
Arbeiten von unseren Teilnehmerinnen unter Anleitung von Brunhilde Scheidmeir. Das verwendete Papier waren unsere Aquarellpostkarten.

Hier waren die Karten noch feucht, d.h. die Intensität ist etwas höher als in trockenem Zustand.


Sind die Karten nicht wunderschön?!


Farbenpracht: Jede Teilnehmerin hat ihre eigenen Farbvorstellungen!


Fast herbstliche Farbtöne: wieder völlig andere Farbnuancen..


Getrocknete Postkarten. Mit etwas Wachs auf der Oberfläche erhält man vergleichbare Farbintensitäten wie oben

Eigentlich müsste bei diesem Beitrag noch eine Tonspur laufen: unsere begeisterten Ausrufe beim Auspacken und die andächtige Stille beim genauen Betrachten...

Damit die Farben so prächtig werden, hatte Brunhilde Farbsude von Blauholz, Cochenille und Granatapfelschalen vorbereitet. Ihre Anweisungen waren so gut, dass jede gleich beim ersten Mal solch wunderbare Arbeiten schaffte!
Und wie oben bereits gesagt: mit Hilfe von ein wenig Wachs und Polieren erhalten trockene Papiere dieselbe Farbintensität wie feuchte. Auch die Details werden sichtbarer!


Workshops zum Thema:

Kreative Collagen mit Ecoprintpapieren  und Blattgold
Tageskurs in Mannheim, Sonntag 6. August, mit Sabine und Fritz

Ecoprint für Einsteiger auf Stoff und Papier - viel mehr als ein Einsteigerkurs
Zwei Tage in Mannheim, Samstag + Sonntag 26/27 August, Brunhilde Scheidmeir + Fritz Jeromin


1 Kommentar:

  1. Großartig! Ich bin ganz begeistert und könntet ihr Manhheim bitte mal ein bisschen weiter nach Osten rücken, damit die Kurse nicht soo weit weg sind.
    LG Malou

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...